Bevor du etwas sagst, bedenke: Ist es notwendig? Ist es wahr? Ist es liebenswürdig? Wird es jemanden verletzen? Ist es besser als die STILLE?


Termin-Kalender

Mai 2021
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02.
03. 04. 05. 06. 07. 08. 09.
10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.
17. 18. 19. 20. 21. 22. 23.
24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.
31.

Legende:

vorgemerkt
 
bestätigt
 
 
.

Kombucha-Teepilz

KOMBUCHA – TEEPILZ

1 Liter Wasser, 2 Teelöffel Tee ( schwarz, grün, Mate ), 60 g Zucker,
100 ml fertigen Trunk
Keinen Alutopf zum Kochen nehmen!

Tee aufbrühen – 5-8 Minuten ziehen lassen – Zucker dazu und gut umrühren – abkühlen lassen – in Weckglas füllen
1oo ml fertigen Kombuchatrunk dazugießen
Abgewaschenen Teepilz hineingeben
Mit Gazetuch abdecken, mit Gummiband sichern
Eine Woche stehen lassen – Ruhe, frische Luft, Wärme (keine Sonne), keinen Rauch !
Pilz herausnehmen, kalt abwaschen
Getränk durch ein Plastiksieb abgießen, in Glaskanne oder –flasche füllen, Weckglas heiß auswaschen und ...von vorne anfangen

Während der neue Ansatz reift, täglich ein Glas vom fertigen trinken. (Am besten bereitet man immer 2 Liter zu, dann reicht das für eine Woche und den neuen Ansatz.) Bei 2 l muss man natürlich 200 ml Fertigtrunk zufügen. 

Bei Urlaub den Pilz in Zuckerwasser im Kühlschrank aufbewahren, die 200 ml Fertigtrunk im Extraglas auch im Kühlschrank lassen, beides fest verschlossen! Der erste Ansatz nach langer Pause ist sehr sauer, er sollte (bis auf die 200 ml ) weggegossen werden.
Viel Erfolg ! Viel Spaß ! Guten Appetit !

Ergänzungen:
Kombuchalösung und Pilz niemals offen stehen lassen, sonst hat man evtl. Maden im Pilz von den Fruchtfliegen!
Unbedingt die Original Startflüssigkeit verwenden, niemals Fremdessig!!!
Glas mit Taschentuch oder Serviette mittels Gummiband verschließen (Schutz gegen Fliegen)
Gärgefäß an einen ruhigen, warmen, rauchfreien Platz stellen. Frische Luft und Wärme (mind. 20°, ideal 23°), kein Durchzug, keine Küchendünste, keine Pflanzen in unmittelbarer Nähe, keine Vibrationen (Kühlschrank)
Direktes Sonnenlicht vermeiden, Licht nicht erforderlich, Glas kann völlig dunkel stehen
Sommer: ca. 1 Woche warten, Winter: ca. 10-12 Tage warten
Pilz mit sauberen Händen entnehmen, in zugedecktes Glas- oder Porzellangefäß legen
Fertiges Getränk in Flaschen abfüllen. Die Fäden in der Flüssigkeit sind Bestandteile des Pilzes und sehr gesund für den Darm. Wer das nicht mag kann das Getränk durch ein Sieb abfüllen.
Mind. 10% der fertigen Flüssigkeit (der Hefeansatz unten ist kein Problem) muß zur Ansäuerung im Gefäß zurückbleiben. (etwa alle 4 Wochen das Gefäß mit heißem Wasser auswaschen). 
Pilz unter fließendem kalten Wasser vorsichtig abwaschen, untere ältere Pilzschicht evtl. entfernen und wieder in das Gärgefäß legen 
Das fertige Getränk können Sie im Kühlschrank aufbewahren, dann stoppt der Gärprozeß.
Am besten man hält sich einen Ersatzpilz in einem Extraglas mit Grüntee und Zucker, jeden Monat etwas neuen Grüntee mit Zucker zugeben, dann hält er sich ewig.
Ausschließlich Glasgefäße für Lebensmittel verwenden, da der Kombucha Plastik o.ä. angreift und man das dann mittrinkt (gesundheitsschädlich). Aus alten Bowlegefäßen kann er sogar das Blei rausziehen. 
Man kann am Anfang ein großes Gurkenglas nehmen, das fasst ca. 1-2 Liter, empfehlenswert ist ein Weckglas mit 4lInhalt, das reicht dann für 3 Liter + 300 ml Ansatz.
Ich rate ab von Glasballons, da nicht genug Sauerstoff durch die kleine Öffnung kommt, dann schmeckt der fertige Kombucha muffig. 
Als Abdeckung eignen sich Stoffwindeln oder ganz feinmaschige weiße Gardinen ohne Muster.(Es dürfen aber keine Essigfliegen durchpassen, eventuell doppelt legen.) Das ist sehr luftdurchlässig, also opitmal für die Sauerstoffzufuhr, so dass die wichtigen von Sauerstoff lebenden Bakterien in hoher Zahl arbeiten können.
Da diese wunderbaren Pilze immer wieder nachwachsen, kann man seinen Freunden etwas Gutes tun und ihn verschenken. Man kann einen Pilz auch halb durchschneiden (mit Plastikmesser!!!)und einen neuen wachsen lassen. 
Ich verwende ausschließlich Grüntee, auch wenn der Kombucha den Schwarztee genauso liebt.

Zum Abseihen des fertigen Getränks nehme ich einen Plastikdurchschlag mit eingelegter Stoffindel oder altem Geschirrtuch, das schon etwas dünn ist.
Ich achte beim Teekauf unbedingt auf kbA (kontrolliert Biologischen Anbau), um den Gesundheitstrunk nicht mit Pestiziden zu verunreinigen. Von Supermarkttees und Beuteltees rate ich ab. Hier sind oft Schimmelpilzsporen enthalten, die sich im Laufe der Vergärung ausbreiten könnten. Wenn der Ansatz verschimmelt ist, muss ALLES weggeworfen werden, um seine Gesundheit nicht zu gefährden. Das Glas sollte dann besonders gründlich heiß/kochend ausgewaschen werden.
Der Kombucha mag keine Küchendünste und keine vibrierende Kühlschränke, er sollte also warm, dunkel und ruhig stehen. Schöne Musik wirkt sich positiv aus. Legt man eine "Sanjeevini-Ganzkörperkarte" oder die "Blume des Lebens" unter das Gärgefäß, wird das Getränk auch noch mit positiver Energie aufgeladen. 
Man darf den Pilz nie in noch heißen Tee legen, auch nicht die Ansatzflüssigkeit, da er dadurch abgetötet würde. Deshalb ist gekaufter Kombucha auch nicht so wertvoll wie der selbstgemachte. Da gekaufter Kombucha durch Erhitzung haltbar gemacht werden muss, werden die besten Stoffe abgetötet. Niemals anderen Essig als Ansatzflüssigkeit verwenden, das verändert die Symbiose!
Wenn das Getränk nach 8-12 Tagen fertig ist (Sommer 8-10, Winter 10-12 Tage) fülle ich das fertige Getränk in 0,75l Glasflaschen ab und bewahre diese im Kühlschrank auf.
Man kann in das Getränk auch etwas kleingeschnittenen Knoblauch geben, dieser wirkt antibakteriell und stoppt sofort die Gärung. Es ist ein gutes Hausmittel gegen Husten und Bronchitis. Dieses Mittel hält sich monatelang.

 

Noch Fragen ? ............ Antworten kann :

Helga Ute Myrkit HOFFMANN
Bahnhofstr. 30

D-27711 Osterholz-Scharmbeck
www.helga-hoffmann.de

e-mail: mail@helga-hoffmann

04791-9028378

 

Dieser Artikel wurde bereits 116423 mal angesehen.



.