Leicht finden wir Freunde, die uns helfen, schwer verdienen wir jene, die unsere Hilfe brauchen.


Termin-Kalender

September 2021
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02. 03. 04. 05.
06. 07. 08. 09. 10. 11. 12.
13. 14. 15. 16. 17. 18. 19.
20. 21. 22. 23. 24. 25. 26.
27. 28. 29. 30.

Legende:

vorgemerkt
 
bestätigt
 
 
.

dieBasis - eine Chance

Im Rahmen der Corona-Krise habe ich viele Informationen eingeholt. Da ich seit 30 Jahren keinen Fernseher mehr habe und auch keine Tageszeitung halte, habe ich die alternativen Medien durchforstet und bin reichlich fündig geworden. Zunächst stolperte ich über "Ich bin anderer Meinung" (IBAM). und dann ergab sich eins aus dem anderen. Bis dahin war ich politisch nie sonderlich interessiert, doch die unrechtmäßigen Grundrecht-Einschränkungen konnte ich nicht einfach hinnehemen. Ich entschloss mich, mit meiner Freundin andere Menschen zu informieren. Mit selbst gestalteten Plakaten plazierten wir uns in der Fußgängerzone in Bremen Vegesack, legten Informationen aus und standen für Gespräche bereit. Wir gaben unser Wissen weiter und fanden offene Ohren. Berichte von Füllmich, Wodarg, Bhakti und anderen faszinierten uns. Über den Corona-Ausschuss fand ich dann eines Tages auch auf die Seite der Partei "dieBasis". Auf Anhieb faszinierten mich die "Vier Säulen": Freiheit, Machtbegrenzung, Achtsamkeit und Schwarmintelligenz. (Schwarmintelligenz = Das Wissen vieler nutzen) In welcher Partei findet man solche Werte? Im internet fand ich rasch viele Informationen zu der und über die Partei, die mich überzeugten. Also machte ich Nägel mit Köpfen und trat mit meinen 76 Jahren erstmals in meinem Leben einer Partei bei.
dieBasis gründete sich am 4. Juli 2020 und zählt heute (Juni 2021) bereits über 25.000 Mitglieder. Sie ist in allen 16 Bundesländern vertreten und stellt sowohl für Kommunalwahlen als auch für die Bundestagswahl Kandidaten auf.
Auszüge aus der offiziellen web-Seite der Basis:

 

dieBasis wird gerade zur neuen politischen Kraft und vereint Menschen, die in Frieden und Freiheit leben und miteinander bessere Entscheidungen treffen möchten.

 

Am 4. Juli 2020 haben wir mit 45 Mitgliedern die Basisdemokratische Partei Deutschland, kurz dieBasis, gegründet. Inzwischen fand die Gründung von Landesverbänden in allen 16 Bundesländern statt. Wir konnten im Juni 2021 eine Zahl von weit über 20.000 Mitgliedern vermelden. Gegenwärtig befinden sich mit steigender Tendenz hunderte weitere Anträge in Bearbeitung. Eine Aufnahme in unsere Partei ist nach einem persönlichen Gespräch und zusätzlicher Verifizierung der Person möglich. Die gleichzeitige Mitgliedschaft in einer anderen demokratischen Partei ist dabei zulässig, macht aber derzeit lediglich einen Anteil von rund 4 % aus. Diese Doppelmitgliedschaften bestehen bezüglich aller im Bundestag vertretenen Parteien. Mit einem Anteil von rund 50 % haben wir den höchsten bekannten Prozentsatz an Frauen bei den Mitgliedern in der bundesdeutschen Parteienlandschaft. Wir brauchen keine künstliche Quote. Wir sind der Querschnitt unserer Gesellschaft.

 

dieBasis macht transparente Politik und entwickelt direkte Demokratie für alle. Wir brennen für eine gerechtere, freiere Welt, in der der Mensch wieder Mensch sein kann, in der alle selbstermächtigt und empathisch ihre wahre Natur leben können.

Wir vertrauen in das Wissen und die Erfahrung der Menschen. Gemeinsame Entscheidungen sind bessere Entscheidungen. Aus diesem Grund wollen wir die Basisdemokratie als das politische Modell von morgen etablieren. Basisdemokratie ist Machtbegrenzung.

Wir begrenzen die Macht Einzelner und die von Organisationen. Wir setzen auf die Gewaltenteilung zwischen Parlament, Regierung, Justiz und Medien. Denn nur so kann Freiheit geschaffen und bewahrt und eine Welt in Würde möglich werden.

 

Wer behauptet, in unserem Land herrsche Freiheit, der lügt … denn Freiheit herrscht nicht.

 

Wir sehen die vielen Ursachen existenzieller Not, die Spaltung, die sich durch Familien und Freunde zieht und wir sehen eins: Mit den Maßnahmen, die 2020 getroffen wurden, geht der Verlust unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung auf dem Wege des Notstandsrechts einher.

In der Partei dieBasis haben wir uns zusammengefunden, um ein anderes Miteinander zu schaffen. Eine Gesellschaft, die liebevoll und achtsam miteinander umgeht, die die Werte des Grundgesetzes hochhält und auch lebt. Unterstützt durch unsere Säulen Freiheit, Machtbegrenzung, Achtsamkeit und Schwarmintelligenz ergeben sich für uns folgende Forderungen:

das Recht auf Freiheit der Person und selbstbestimmtes Handeln durch Aufhebung aller auf Zwang beruhenden Maßnahmen, die ohne medizinisch erwiesene Notwendigkeit eingesetzt wurden.

das Recht auf körperliche Unversehrtheit durch Beendigung aller Maßnahmen, die sich negativ auf die psychische oder physische Gesundheit auswirken.

das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Wissensbildung durch Schaffung eines öffentlichen, wissenschaftlichen Debatten-Raumes zur Klärung der Lage.

das Recht auf Nutzung des Rechtsweges bei Verletzung der Grundrechte, durch juristische Aufarbeitung der Geschehnisse in zivil- und strafrechtlicher Hinsicht.

 

Dieses entspricht den Grundrechten, die bis vor einigen Monaten laut unserem Grundgesetz in Deutschland galten und gelebt wurden. Diese Rechte sollen für alle Menschen wieder gelten und uns eine gemeinsame, sichere Zukunft ermöglichen.

Über eine fachübergreifend besetzte Expertenkommission sind konstruktive Lösungswege aus der Krise zu erarbeiten, welche allen Bedürfnissen Rechnung tragen und alle Fakten sachlich berücksichtigen. Die Maßnahmen sind sofort aufzuheben, wenn nicht eine klare Evidenz zu ihrer Nützlichkeit vorgelegt wird.

 

Wir möchten euch einladen, diesen Weg mit uns zu gehen. Übernehmen wir zusammen politische Verantwortung. Lasst uns aufeinander zugehen, die Meinungen und Ängste des Gegenübers sehen, verstehen und akzeptieren: um dann lösungsorientiert gemeinsam weiter zu gehen.


Wir sin d eine Menschheitsfamilie! Wir sind dieBasis!


 

 

Dieser Artikel wurde bereits 1772 mal angesehen.



.